Aus der Geschichte

1941/42 Gründung der Skischule Naturfreunde Winterthur Skischul- und Skiturntätigkeit Skitechnik: Telemark Skigebiet: Seegüetli (Unterwasser) 1944 Skigebiet Büntenberg/ Wattwil

1947 Aufgabe des Telemark-Unterrichts Skigebiet: Tanzboden/ Ebnat-Kappel

1962 Skigebiet: Seebensäge/Rietbad

1970 Skigebiet: Stein/ Toggenburg Jugendliche erstmals unter Jugend + Sport

1972-78 neue Angebote: Langlaufunterricht, Klassen mit Kurzski

1988-90 neues Angebot: Telemarkunterricht

1994 Skigebiet: Klosters-Madrisa neues Angebot: Snowboardunterricht

1997 neues Angebot: Carving-Unterricht 5. Dezember: Gründung des Snow-Teams Winterthur Einstellung des Skischulbetriebes unter der Namen 'Skischule Naturfreunde'

1998 Skigebiet: Madrisa und Parsenn

2000 Internetauftritt unter der Adresse www.schneeport-winterthur.ch Einstellung des Skiturnens Wiederaufnahme des Telemarkunterrichts

2003 Neue Homepage www.snowteam.ch geht online. Für unsere Mitglieder haben wir einen Internen Bereich eingerichtet um aktuelle Infomation jederzeit bereit zu stellen.

2005 Neues Angebot für Kinder und Jugendliche: Mittagessen und Tee

2006 Neue 24-seitige Broschüre mit allen unseren Angeboten. Nachfolgend sind neue Angebote aufgelistet: - Skitest am 1. Sonntagskurse auf Madrisa - Schneespasstage in Wildhaus - Privat- / Firmenanlässe - Fun Sport for Everyone

2010 Letzte Saison Klosters Madrisa mit dem Coop Express

2011 Neue Partnerschaft mit Heini-Car: Schneesportunterricht in Parsenn und Jakobshorn

2012 Neue Hompage snowteam.ch in Anlehnung CI Naturfreunde Schweiz
2012 Mai: Generalversammlung
2012 Oktober: ausserordentliche Generalversammlung Protokoll für Mitglieder

2016 Neu Unterstützung des Schneesportunterricht der SZO im Ghöch